SEO bei Piereck-Datentechnik

SEO für Ihre Website

Warum SEO betrieben werden muss

Immer wieder erreichen uns Anfragen zum Thema SEO. Was ist das und warum muss ich das betreiben.

Kommen wir zur Auflösung des Begriffs. SEO ist eine Kurzbezeichnung für das Optimieren der eigenen Website, so dass diese auch von Suchmaschinen wie z.B. Google gefunden wird.

Interessenten und Kunden suchen

Wenn nach einem bestimmten Produkt oder aber nach einer Dienstleistung gesucht wird, macht der User das bei einer Suchmaschine wie z.B. Google. Diese listet die Ergebnisse nach der durchgeführten Suchabfrage auf.

Jetzt ist es wichtig, dass auch Ihre Website vom dem Suchenden gefunden wird, also als Treffer unter den Ergebnissen, wenn möglich auf der ersten Seite, dargestellt wird.
Das ist nicht so einfach und vor allem nicht von heute auf morgen zu erreichen. Vor allem aber muss dafür auch etwas getan werden.
In erster Linie ist also wichtig, dass Sie zum dem Produkt oder zu der Dienstleistung, die der Kunde oder Interessent im Internet sucht, auch die passenden Antworten haben.
Mit passenden Antworten sind in diesem Fall: Inhalte gemeint. Denn nur dann, wenn Sie dem Kunden eine Lösung bieten, also Inhalt zu seinem Problem hinterlegt haben, kann er auf Ihre Website stoßen.
Oder anders formuliert: Wenn der Inhalt Ihre Website zur Suche des Kunden oder Interessenten passt, kann diese von den Suchmaschinen als Treffer gefunden und als Ergebnis gezeigt werden. Im Rahmen von SEO Arbeiten, werden unter anderem die Inhalte für Suchmaschinen bearbeitet. Das ist unter anderem ein ständiger Prozess, der immer wieder optimiert werden muss, bis das Ziel, möglichst weit oben gerankt zu werden, erreicht ist.

Inhalte aktuell halten

Daher ist es wichtig, dass die Inhalte der Website aktuell gehalten werden. Nur dann hat der Besucher der Website auch Interesse die Website „erneut“ zu besuchen und möglicherweise mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Die Zeitung von gestern

Betrachten Sie Ihre Website als ein modernes Medium mit aktuellem Inhalt. Wird der Inhalt nicht aktualisiert und für den Kunden kein Nutzen oder Mehrwert herausgestellt, hat er keinen Grund und auch keine Lust mehr, erneut „vorbeizuschauen“. Das ist doch aber das, was mit der eigenen Website erreicht werden soll.
Von daher betrachten Sie den Inhalt wie eine Zeitung. Eine alte Zeitung wird nicht mehr gelesen und entsorgt. Eine alte, langweilige Website wird nicht mehr besucht.

Piereck Webprogrammierung

Jetzt die eigene Webseite

Der eigene Internetauftritt eines Selbstständigen ist heute schon ein absolutes Muss. Schnell können einem breiten Publikum eigene Dienstleitungen und Produkte präsentiert aber auch zielgerecht neue Kunden gewonnen werden.

Dazu ist erforderlich, mit der eigenen Website oder allgemeiner ausgedrückt mit der eigenen Homepage im Internet vertreten zu sein.

Aktuell bleiben

Immer wieder wird der Fehler gemacht, dass einmalig Inhalte eingestellt werden und dann der eigene Internetauftritt nicht mehr weiter aktualisiert und mit neuen aktuellen Informationen „versorgt“ wird. – Das ist ein Fehler -.
Nichts ist langweiliger als eine alte Zeitung. Und so wird dann häufig der veraltete Internetauftritt auch von den Besuchern gesehen.
Das Ergebnis ist, dass die Verweildauer der Besucher auf der Seite sehr gering ist und diese auch keine große Lust mehr haben, die Seite erneut zu besuchen.

Content- Plan

Machen Sie sich daher ein Konzept, was Sie auf Ihrer Internetseite veröffentlichen möchten, was Ihre Leser und Kunden interessieren könnte und vor allen, wann Sie in regelmäßigen Abständen etwas online setzen.

CMS Systeme

Inhalte selber pflegen ist heute kein Problem mehr. Den größten Spielraum bieten Ihnen daher CMS Systeme wie z.B. WordPress, Joomla und andere.
Das sind Systeme, mit denen Sie Ihre Inhalte nicht nur verwalten sondern auch auf einfach Art und Weise veröffentlichen können.

Veröffentlichung planen

Sie haben einen Beitrag oder aber eine neue Seite gefertigt und wollen diese zu einem bestimmten Zeitpunkt veröffentlichen? Z.B. weil Sie parallel dazu ein neues Produkt einführen oder eine neue Dienstleistung anbieten?

Das kann wunderbar zeitgleich laufen. Mit einem CMS System können Sie auf simple Art und Weise ein Datum eintragen, wann Ihr neuer Artikel veröffentlicht werden soll. Und das alles geht automatisch, ohne dass Sie an etwas denken müssen.

Einführung in ein CMS System

Rufen Sie uns an. Gerne geben wir Ihnen einen ersten Einblick in ein CMS System.
Wir zeigen Ihnen wie simpel es ist, neue Inhalte zu präsentieren.

Kosten der eigenen Wesbite

Wenn die eigene Website von einem Dienstleiser für Sie entwickelt wird, müssen Kosten kalkuliert werden. Diese sind nicht zu pauschalisieren, sondern richten sich nach Anspruch und Umfang des eigenen Webauftritts.


Doch was gerne vergessen wird:
Für den laufenden Betrieb müssen Sie in der Regel ein Webpaket beim Provider einkaufen. Hier fallen gerne schon mal Kosten in Höhe von 8 – 12 Euro monatlich an.
Aber auch die technische Aktualisierung der Website muss in regelmäßigen Abständen gerade in der heutigen Zeit durchgeführt werden.

Damit ist gemeint, dass das CMS System, mit dem Ihre Website arbeitet, gewartet werden muss. Hier müssen aktuelle Updates im Rahmen der Datensicherheit eingespielt und häufig verwendete PlugIns (Zusatzprogramme) im CMS geprüft und auf den neuesten Stand gebracht werden.
Planen Sie dafür, wenn Sie es nicht selber machen können, zusätzliche Kosten ein.

Meist bietet Ihnen der Dienstleister die inhaltliche und technische Wartung schon als Service an.

Sie sollten allerdings auch in der Lage sein, Ihren Inhalt der Webseite selber zu pflegen. Das macht Sie unabhängig vom Dienstleister, vor allem dann, wenn Sie schnell auf Tendenzen reagieren, Preise oder Produkte anpassen müssen.

Schulung

Das Pflegen der Inhalte ist leicht zu erlernen.
Wir schulen unsere Kunden diesbezüglich und stellen zusätzlich ein Video zur Verfügung, frei nach dem Motto: Einfach nur nachmachen.